Kult und Mobilität - zur Markenkommunikation bei VW Käfer/(New) Beetle und Fiat 500

Aktivität: VortragWissenschaftlicher Vortrag (Science-to-Science)

Beschreibung

Der VW Käfer und der Fiat 500 gehören zweifelsohne zu den Kult-Autos der Nachkriegszeit in Europa, die die Jahre des Wirtschaftswunders in Deutschland wie Italien geprägt haben. Als preisgünstige Autos wurde mit ihnen einer größeren Bevölkerungsgruppe der Luxus der Mobilität ermöglicht. Das wesentliche Fahrerlebnis in der Frühphase ist die Mobilität (großer Bevölkerungskreise) an sich, stückweise treten Kriterien wie Verlässlichkeit, Technik, Qualität und Sicherheit hinzu. Nach Auslaufen der Produktion der klassischen Modelle wurden beide Fahrzeuge Ende der 1990er bzw. Anfang der 2000er Jahre neu lanciert. Nicht nur durch die Entwicklung des Automobilmarkts und die lange Erfolgsgeschichte der Fahrzeuge bedingt, sondern über den Markenrelaunch selbst ergeben sich Neuerungen in der Markenkommunikation: Der Verkaufspreis wird unwichtig und neben Sicherheit und Komfort wird insbesondere auch der Kultfaktor der Fahrzeuge zu einem wesentlichen Element der Werbestrategien.
Der Vortrag zeigt die Veränderungen in der Kommunikationspolitik der Unternehmen für den VW Käfer/Beetle wie den Fiat 500 vergleichend mit Blick auf die Kundenbedürfnisse wie die Entwicklung des Mobilitätskonzepts v.a. aus sprachwissenschaftlicher Perspektive; berücksichtigt werden dabei die Ausnutzung des 'country of origin effect sowie nationaler Stereotype, die den Autos über ihre Herkunftsländer zugewiesen werden. Gerade im Kontext der für die Autobranche früh einsetzenden, aber in den letzten Jahrzehnten verstärkten internationalen Vermarktung ist dies besonders relevant.
Zeitraum19 Sept. 201921 Sept. 2019
Ereignistitel19. Internationale und interdisziplinäre Jahrestagung des Forschungsnetzwerkes Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation: Wirtschaftskommunikation und Mobilität
VeranstaltungstypKeine Angaben
BekanntheitsgradNational

Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

  • 602048 Soziolinguistik
  • 602032 Mundartforschung
  • 602042 Romanistik