Kriegs- und Nachkriegszeit in Vorarlberg, dargestellt an den Lebensgeschichten Vorarlberger Angehöriger der Jahrgänge 1904-1938. Eine biographische Studie

  • Breckner, Roswitha (Projektleitung)

    Projektdetails

    Geldgeber*innen

    Amt der Vorarlberger Landesregierung

    Beschreibung

    Ziel des Projektes ist es, ausgehend von 23 mündlich und schriftlich erzählten Le-bensgeschichten von Vorarlberger Männern und Frauen aus der sog. HJ-Generation (den um 1920 Geborenen) und der sog. Kriegsgeneration (den um 1930 Geborenen), dem Erleben der Kriegs- und Nachkriegszeit in seinen generationsspezifischen, lokalen und regionalen Bezügen nachzugehen. Die Rekonstruktion der Bedeutung dieser Zeit für die gesamte spätere Lebensgeschichte der genannten Generationen bis heute im Kontext des öffentlich-politischen Diskurses des Landes steht dabei im Vordergrund. Die Beziehung zu ‚Deutschen’ im Spannungsverhältnis von Faszination und Ambivalenz tritt als besonderes Thema und Ergebnis des Forschungsprozesses hervor.
    StatusAbgeschlossen
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/03/981/03/02

    Projektpartner

    Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

    • 509
    • 504
    • 504026 Sozialgeschichte