Networking von WU- Absolventinnen und Frauen in der Wirtschaft - Bedarfserhebung und Konzeption

Projektdetails

Geldgeber*innen

EU (Kommission der Europäischen Gemeinschaften)

Beschreibung

Erfolgreiches Networking spielt eine bedeutsame Rolle in der Karriereentwicklung. Die Pflege informeller Kontakte und die Beteiligung an Netzwerken ermöglicht erwiesenermaßen Zugang zu begehrten Ressourcen: einen Gewinn an Informationen bei der Jobsuche, die Anbahnung von Geschäftskontakten, Unterstützung bei der Suche nach MentorInnen, Trainings- und Lernmöglichkeiten, Erfahrungsaustausch bis hin zu emotionaler Unterstützung in schwierigen Situationen. In den letzten Jahren hat sich in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eine Reihe von Frauennetzwerken etabliert, in denen neben Informationsaustausch und Kontaktpflege, besonders auch die Anliegen der Frauen im Bezug auf die Geschlechterdemokratie thematisiert und bearbeitet werden.
Das Projekt zielt darauf ab wissenschaftliche Grundlagen für Vernetzungsstrategien und -formen zwischen Frauen aus Wirtschaft und Wissenschaft zu erarbeiten. Dies erfordert die Analyse vorliegender Ergebnisse der Netzwerkforschung unter Berücksichtigung von Gender- Aspekten. Für die empirische Analyse kommt ein Mix aus quantitativen und qualitativen Methoden zur Anwendung.
Ziele der Studie sind die Vernetzungsbedürfnisse und -interessen von WU- Absolventinnen zu erheben, Erwartungen an ein Netzwerk, in dem Frauen aus Wirtschaft und Wissenschaft einen Austausch pflegen können zu erfassen, Merkmale bedarfsgerechter Interaktions- und Vernetzungsangebote zu identifizieren und Anforderungen an die Form, Funktion und Organisation eines Netzwerks zu definieren. Im ersten Schritt werden in einer Online-Befragung die konkreten Vernetzungsbedürfnisse und -interessen von WU- Absolventinnen erhoben. Auf Basis der Erhebung werden vertiefende qualitative Interviews durchgeführt. Die Ergebnisse werden in Form eines Konzepts Handlungsempfehlungen für die bedarfsgerechte Entwicklung und Unterstützung von entsprechenden Vernetzungsaktivititäten enthalten. Die Gründungsveranstaltung für das Frauennetzwerk ist für Anfang 2006 geplant.
StatusAbgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/02/0531/01/06

Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

  • 504