Responsive Open Learning Environments

  • Mödritscher, Felix (Projektleitung)
  • Neumann, Gustaf (Projektleitung)
  • Kadlec, Edgar (Forscher*in)

Projektdetails

Beschreibung

Bei dem Begriff "Lernumgebungen" denkt man schnell an schulische Lernsoftware oder an institutionelle E-Learing-Plattformen wie etwa Learn@WU. Das EU-Forschungsprojekt "Responsive Open Learning Environments" (ROLE, 7. Rahmenprogramm) zielt darauf ab, die tradierten, stark formal vorgegebenen Lernansätze und -lösungen zu hinterfragen (das sog. formale Lernen) und stärker auf individuelle Lernansätze und -bedürfnisse einzugehen. Dabei finden Plattformen und Dienste des Internets genauso Berücksichtigung wie die soziale Vernetzung von Lernenden, die Zusammenarbeit mit anderen und die notwendigen Medien- und Methodenkompetenzen.

Im Rahmen des Projekts sollen bestehende Lernumgebungen durch unterschiedlichste Werkzeuge und Interoperabilitätsmechanismen erweitert werden, um eine größere Bandbreite an Lernerbedürfnisse abzudecken, die Entwicklung von wichtigen Fertigkeiten und Kompetenzen zu unterstützen und gemäß dem Web 2.0 Paradigmen die Massen-individualisierung von Lernerfahrungen zu ermöglichen. Lernende erhalten zudem mehr Kontrolle über die Gestaltung der Lernumgebung. Eine dem entsprechend lerner-zentrierte, personalisierbare Lösung einer Lernumgebung, wie sie im ROLE Projekt anvisiert wird, soll Lernende dabei unterstützen, dass sie bestehende Software und Plattformen für ihre Zwecke hinsichtlich der von ihnen gewünschten Funktionalitäten adaptieren oder die Lernumgebungen sogar zur Gänze selbst gestalten können.

Das Projekt untersucht des Weiteren, in wie weit sich dieser Grundgedanke für das lebenslangen Lernen jenseits der formalen Ausbildungsschiene eignet. Das Projekt fokussiert speziell auf Übergänge zwischen unterschiedlichen Kontexten des lebenslangen Lernens, also beispielsweise das Vorbereiten auf eine neue Funktion oder Arbeitsstelle, die Weiterbildung im Beruf durch Alumni-Learning und externe Schulungen oder das Training für die Zusammenarbeit in einem Team.

Geldgeber*innen

EU - Europäische Kommission
StatusAbgeschlossen
Tatsächlicher Beginn/ -es Ende1/02/0931/01/13

Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

  • 503008 E-Learning