Weitere Erforschung des katallaktischen Marktmodells

  • Loistl, Otto (Projektleitung)
  • Veverka, Alexander (Forscher*in)
  • Zwick, Harald (Forscher*in)

    Projektdetails

    Beschreibung

    Ziel des Forschungsprojektes ist die formale Abbildung verschiedener Phänomene der Kapitalmarktdynamik im Rahmen der Marktmikrostrukturtheorie. Aufbauend auf bisherige Forschungsergebnisse durch die Implementierung des Modells von Landes/ Loistl (1992) eröffnet sich ein weites Anwendungsfeld. Der Kern der formalen Annäherung an die Marktmikrostruktur wird durch einen auf einzelne Transaktionsentscheidungen der Marktteilnehmer aufbauenden Handelsprozess repräsentiert. Der Entscheidungsprozess des Agenten ist durch das conditional logit model von McFadden formalisiert. Diese formale Umsetzung dient bei folgenden Fragestellungen als Untersuchungsinstrumentarium:
    Untersuchung von market impact Szenarien bei Wertpapiertransaktionen, Modellierung von Devisenmärkten als Knotenpunkt grenzüberschreitender Orderflüsse des Wertpapierhandels, Messung des Transaktionskostenprofils einzelner Handelsplattformen, Kombination des Mikrostrukturmodells mit einem Neuronalen Netzes zur Kurzfristigen Kursprognose.
    StatusAbgeschlossen
    Tatsächlicher Beginn/ -es Ende16/11/011/05/04

    Projektpartner*innen

    Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

    • 101015 Operations Research
    • 101007 Finanzmathematik
    • 502010 Finanzwissenschaft