Abzinsung von Rückstellungen und Verbindlichkeiten im Steuerrecht

Publikation: Beitrag in Buch/KonferenzbandBeitrag in Sammelwerk

Abstract

Seit Jahren beherrscht das auf den Märkten herrschende niedrige Zinsniveau das
wirtschaftliche Geschehen auf vielen Ebenen. Die jüngst von den Zentralbanken
(darunter nunmehr auch die EZB) eingeleitete Zinswende führt die Bedeutung des Zinsniveaus nur umso deutlicher vor Augen. Auch das Zusammenspiel von hoher Inflation und im Vergleich dazu nach wie vor niedrigen Zinsen verschärft das Spannungsfeld. Vor diesem Hintergrund behandeln die Beiträge des vorliegenden Bandes für die Praxis besonders relevante Aspekte des Themas Niedrigverzinsung, wie zB in Bezug auf Unternehmensbewertung, Konzernfinanzierung, Altersvorsorge, die Abzinsung von Verbindlichkeiten und Rückstellungen und andere mehr. Die Gesamtperspektive der Bilanzrechtstage ist dabei bewusst fachübergreifend gehalten – auch die Folgen eines niedrigen Zinsniveaus lassen sich nicht auf bestimmte Fach- oder Rechtsgebiete begrenzen.
OriginalspracheDeutsch
Titel des SammelwerksNiedrigverzinsung im Bilanz- und Steuerrecht
Untertitel des SammelwerksWiener Bilanzrechtstage 2022
Herausgeber*innen Aschauer, Bertl, Eberhartinger, Eckert, Egger, Hirschler, Hummel, Kalss, Kofler, Lang, Novotny-Farkas, Nowotny, Petutschnig, Riegler, Rust, Schuch, Spies, Staringer
ErscheinungsortWien
VerlagLinde Verlag
Seiten143 - 176
Auflage1.
ISBN (Print)9783707346961
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2023

Dieses zitieren