Adaptive Erwartungsbildung und Finanzmarktdynamik

Thomas Dangl, Engelbert J. Dockner, Andrea Gaunersdorfer, Alexander Pfister, Leopold Sögner, Günter Strobl

Publikation: Working/Discussion PaperWU Working Paper

44 Downloads (Pure)

Abstract

Aufbauend auf einem klassischen Finanzmarktmodell behandeln wir drei Modellvarianten, die jeweils einen anderen Ansatz der (heterogenen) Erwartungsbildung von Investoren über künftige Wertpapierpreise in den Vordergrund der Betrachtungen rücken: das Konzept der konsistenten Erwartungen, das Konzept der "Adaptive Belief Systeme" und künstliche Finanzmärkte, wo die Modellierung der Erwartungsbildung mittels "Classifier Systemen" erfolgt. Wir untersuchen, welche Auswirkungen diese unterschiedlichen Mechanismen der Erwartungsbildung auf die Gleichgewichtsdynamik von Wertpapierkursen haben und vergleichen statistische Eigenschaften von Renditen der mittels dieser Modelle generierten Kurszeitreihen mit jenen realer Daten.

Publikationsreihe

ReiheWorking Papers SFB "Adaptive Information Systems and Modelling in Economics and Management Science"
Nummer39

WU Working Paper Reihe

  • Working Papers SFB \Adaptive Information Systems and Modelling in Economics and Management Science\

Zitat