Algorithmenbasiertes Personalrecruiting Antidiskriminierungs- und datenschutzrechtliche Aspekte

Miriam Kullmann-Klocke, Elisabeth Greif

Publikation: Wissenschaftliche FachzeitschriftOriginalbeitrag in FachzeitschriftForschungBegutachtung

Abstract

Der Einsatz algorithmenbasierter Entscheidungssysteme wird das Personalrecruiting in den nächsten Jahren deutlich verändern. Mit dem immer größer werdenden Softwareangebot verbindet sich die Hoffnung, die bestgeeignetsten Mitarbeiter*in- nen zu finden und Bewerbungsprozesse objektiver zu gestalten. Dabei besteht al- lerdings die Gefahr, dass algorithmische Systeme bestehende soziale Ungleichhei- ten fortschreiben und verstärken.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Seiten (von - bis)61 - 70
FachzeitschriftZeitschrift für Arbeitsrecht und Sozialrecht (ZAS)
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2021

Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

  • 505003 Europarecht
  • 505001 Arbeitsrecht
  • 505017 Rechtsvergleichung
  • 505020 Sozialrecht
  • 505011 Menschenrechte

Zitat