Aufklärung, Achtung, Toleranz. Eine ethisch-didaktische Skizze

Jan Christoph Heiser, Tanja Prieler

Publikation: Beitrag in Buch/KonferenzbandBeitrag in Sammelwerk

Abstract

Aufklärung – das ist, will man die Idee von Bildung auf einen einzigen Begriff bringen, das Ziel aller Bemühungen, des Lehrens und Lernens im Kontext von kultureller Nachhaltigkeit. Es geht um Kultivierung von Wahrnehmung und Vernunft sowie die Bildung des moralischen Bewusstseins des freien Selbst im Umgang mit sich, anderen und den Ressourcen der Welt. Doch wie lässt sich konkret zu Überlegung und Neugierde sowie zur Übung der Urteilskraft, Selbstprüfung und zum weltbürgerlichen Denken anleiten? Wie ist eine Didaktik zu beschreiben, die auf Reflexion, Urteilskraft und Moralität ausgerichtet ist? Als Antwort auf diese Fragen werden im Beitrag ein toleranzdidaktischer – basierend auf den Toleranz-Konzeptionen Forsts und Otto/Wierlachers – und ein moralpädagogischer Ansatz – die „ethische Didaktik" Kants– skizziert und im Sinne kulturell-nachhaltigen Lernens gelesen.

Keywords: Aufklärung, Urteilskraft, Moralität, Toleranzdidaktik, ethische Didaktik, Global Citizenship Education (GCE)
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
TitelKulturelle Nachhaltigkeit lernen und lehren
Redakteure/-innen Carmen Sippl, Erwin Rauscher
ErscheinungsortInnsbruck
VerlagStudienVerlag
Seiten323 - 335
ISBN (Print)978-3-7065-6180-8
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2022

Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

  • 503001 Allgemeine Pädagogik
  • 503025 Schulpädagogik
  • 503033 Politische Bildung
  • 603102 Erkenntnistheorie
  • 603103 Ethik
  • 603108 Kulturphilosophie
  • 605 not use (Altbestand)

Schlagwörter

  • Aufklärung
  • Global Citizenship Education
  • Moralität
  • Toleranzdidaktik
  • Urteilskraft
  • ethische Didaktik
  • lehren
  • lernen

Dieses zitieren