Bearbeitung zentral- und osteuropäischer Märkte

Reiner Springer

Publikation: Beitrag in Buch/KonferenzbandBeitrag in Sammelwerk

Abstract

Der Übergang von Planwirtschaft zu Marktwirtschaft in den zentral- und osteuropäischen
Ländern ist mit raschen und grundlegenden Veränderungen der politischen, rechtlichen,
ökonomischen und finanziellen Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit ausländischer
Unternehmen verbunden ist. Daraus ergeben sich für die Bearbeitung dieser Märkte u. a.
folgende Fragen:
- Wie entwickelt sich das Marketingumfeld in Zentral- und Osteuropa?
- Welche Märkte sollen in Zentral- und Osteuropa bearbeitet werden und wie ist der Eintritt
in einen ausgewählten Markt zu realisieren?
- Mit welcher Strategie sollen die Märkte in Zentral- und Osteuropa bearbeitet werden, wie
sind die Marketing-Mix-Instrumente einzusetzen?
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
TitelMittel- und Osteuropaforschung an der Wirtschaftsuniversität Wien
Redakteure/-innen WU Wien
ErscheinungsortWien
VerlagWU Wien
Seiten31-57
PublikationsstatusVeröffentlicht - 1995

Dieses zitieren