Content-Strategien in der Unternehmenskommunikation: Themensetzung, Storytelling und Newsrooms

Jens Seiffert-Brockmann, Sabine Einwiller

Publikation: Beitrag in Buch/KonferenzbandBeitrag in Sammelwerk

Abstract

Die digitale Revolution der öffentlichen Kommunikation durch die Entstehung
des Internets, insbesondere der sog. sozialen Medien, und der gleichzeitige
Niedergang des professionellen Journalismus haben vielfältige Möglichkeiten
für Unternehmen eröffnet, selbstständig Themenmanagement zu betreiben. War
zuvor die Presse- und Medienarbeit (Media Relations) der wichtigste Schlüssel
zur positiven Gestaltung der öffentlichen Wahrnehmung von Reputation, Image
oder Vertrauenswürdigkeit, so eröffnet sich mit Beginn des 21. Jahrhunderts
immer stärker die Möglichkeit, diese Zielgrößen über integriertes Themenmanagement
in Corporate Newsrooms selbst zu steuern. Unternehmensbezogene
Inhalte werden daher immer weniger mit Blick auf journalistische Selektionskriterien
erstellt. Stattdessen bestimmen strategiekritische Stakeholdergruppen und
ihre Präferenzen zunehmend die Narrative des Corporate Storytelling in immer
professioneller werdenden Newsrooms.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Titel des SammelwerksHandbuch Unternehmenskommunikation
Herausgeber*innen Zerfaß, Ansgar; Piwinger, Manfred; Röttger, Ulrike
ErscheinungsortWiesbaden
VerlagSpringer
Seiten1 - 17
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2020

Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

  • 508007 Kommunikationswissenschaft
  • 508014 Publizistik

Dieses zitieren