Das neue Vergaberecht aus verwaltungsrechtlicher Perspektive

Publikation: Wissenschaftliche FachzeitschriftOriginalbeitrag in Fachzeitschrift

Abstract

Der Autor setzt sich in seinem Beitrag mit den aus verwaltungsrechtlicher Perspektive wesentlichen Elementen der Vergaberechtsreform 2016 auseinander. Im ersten Teil des Beitrags stellt der Autor zunächst die neue Regelungsstruktur des Vergaberechts nach der Reform dar. Anschließend illustriert er die systematische Neuordnung der GWB-Vorschriften und erörtert die wesentlichen Neuerungen. Ein Schwerpunkt bildet hierbei die Darstellung der gesetzlichen Anforderungen für Inhouse-Geschäfte und horizontale Kooperationen zwischen öffentlichen Auftraggebern nach § 108 GWB. Im Anschluss untersucht der Autor, inwieweit nach der Reform strategische Elemente (ökologische, soziale oder innovative Kriterien) im Rahmen der Auftragsvergabe berücksichtigt werden können. Zuletzt widmet sich der Autor den Neuregelungen zur Konzessionsvergabe. Der Beitrag endet mit einem Fazit.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Seiten (von - bis)568 - 575
FachzeitschriftNeue Zeitschrift für Verwaltungsrecht
Ausgabenummer9
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2016

Dieses zitieren