Die finanz- und höchstgerichtliche Rechtsprechung zur KÖSt in der Praxis: Eine empirische Analyse (Teil 2)

Publikation: Wissenschaftliche FachzeitschriftOriginalbeitrag in Fachzeitschrift

Abstract

Mein Beitrag im letzten ÖStZ-Heft beschäftigte sich mit den Erfolgsaussichten vor dem UFS bzw BFG und ging der Frage nach, welche Faktoren den Ausgang finanzgerichtlicher Verfahren zur Körperschaftsteuer statistisch gesehen beeinflussen. Es wurde gezeigt, dass vor Gericht nicht nur der Sachverhalt entscheidend ist. In diesem zweiten Beitrag werden weitere Ergebnisse der von mir zur Körperschaftsteuer durchgeführten empirischen Studie vorgestellt und folgende Fragen beantwortet:
• Welche Faktoren beeinflussen die Dauer finanzgerichtlicher Verfahren?
• Was lässt sich über die Qualität finanzgerichtlicher Entscheidungen sagen?
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Seiten (von - bis)874
FachzeitschriftÖsterreichische Steuerzeitung (ÖStZ)
Jahrgang23
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2017

Dieses zitieren