Eine empirische Analyse der Auswirkung von Ertragsteuern auf dem österreichischen Immobilienmarkt

Publikation: Wissenschaftliche FachzeitschriftOriginalbeitrag in FachzeitschriftBegutachtung

Abstract

Der vorliegende Beitrag untersucht die Auswirkung der Einführung einer Besteuerung von Immobilien-Veräußerungsgewinnen und kommt zum Ergebnis, dass die Einführung einer sol-chen Steuer in einem außerordentlichen Preisanstieg am Immobilienmarkt resultiert. Insbeson-dere zeigen die Ergebnisse, dass schon die Ankündigung einer solchen steuerpolitischen Maß-nahme kurzfristig vom Markt aufgenommen wird und zu einem Preisanstieg führt, wobei die Preisentwicklung im Jahr nach Inkrafttreten wieder auf das langjährige Niveau zurückkehrt. Unsere Ergebnisse zeigen außerdem, dass insbesondere die Preise von im Privatvermögen gehaltenen Liegenschaften – die hauptsächlich von einer solchen Maßnahme betroffen sind – stärker reagieren. Die Ergebnisse lassen darauf schließen, dass die durch die Einführung einer solchen Besteuerung verursachten Vermögenseinbußen durch eine Preisanpassung nach oben teilweise auf die Käufer übergewälzt werden.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Seiten (von - bis)270 - 290
FachzeitschriftBFuP - Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis
Jahrgang68
Ausgabenummer3
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2016

Dieses zitieren