Interkulturelles Lernen im Anthropozän. Eine pädagogisch-lerntheoretische Reflexion zu Urteilssuspendierung und erweiterter Denkungsart exemplarisch aufgezeigt am Kultur- und Menschenrechtsthema „Wasser“

Jan Christoph Heiser, Tanja Prieler

Publikation: Beitrag in Buch/KonferenzbandBeitrag in Sammelwerk

Abstract

Im vorliegenden Beitrag wird eine allgemeinpädagogische Neubestimmung interkulturellen Lernens für das Anthropozän herausgearbeitet, dessen Ziele in der Kultivierung des Selbstdenkens und Mit-Anderen-Denken, verortet sind. Diese Ziele rekurrieren direkt auf die Wahrnehmungs- und Reflexionsfähigkeit, d.h. die Übung der Urteilskraft des Menschen: Es gilt, sich mit den eigenen Vorurteilen, Befindlichkeiten, Erwartungen und Erfahrungen denkend auseinanderzusetzen und dadurch zu einer erhöhten Aufmerksamkeit und Wahrnehmung gegenüber sich und den Anderen zu gelangen. Ferner ist es Ziel, kraft Abstraktion von Eigenem, hin zu einem Dialog mit Anderen zu gelangen, der das Allgemeine, gemeinsam Geteilte hervorhebt und zum praktischen Handeln auffordert. Am Kultur‐ und Menschenrechtsthema Wasser (SDG 6) wird anschließend aufgezeigt, wie interkulturelles Lernen im Unterricht der Primarstufe stattfinden kann, das zur Entwicklung der Fähigkeiten Selbstdenken und Mit-Anderen-Denken anregt und Schüler/innen – im Sinne der Global Citizenship Education – zum Handeln für eine gerechtere Welt befähigt.

Keywords: Interkulturelle Bildung, interkulturelles Lernen, Reflexivität, Urteilssuspendierung, Gemeinsinn, Kulturthema Wasser
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
TitelDas Anthropozän lernen und lehren
Redakteure/-innen Carmen Sippl | Erwin Rauscher | Martin Scheuch (Hrsg.)
ErscheinungsortWien/Innsbruck
VerlagStudienVerlag
Seiten247 - 258
ISBN (Print)978-3-7065-5598-2
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2020

Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

  • 503001 Allgemeine Pädagogik
  • 503025 Schulpädagogik
  • 503033 Politische Bildung
  • 603102 Erkenntnistheorie
  • 603103 Ethik
  • 603108 Kulturphilosophie
  • 605 not use (Altbestand)

Dieses zitieren