Investitionen in Biokraftstoffprojekte: Herausforderungen des Generationenwechsels

Martin Kügemann, Nina Hampl, Florian Lüdeke-Freund

Publikation: Beitrag in Buch/KonferenzbandBeitrag in Sammelwerk

Abstract

In ihrem Beitrag thematisieren Kügemann, Hampl und Lüdeke-Freund die gegenwärtige Situation der Biokraftstoffindustrie sowie die zukünftigen Herausforderungen für die Investitionen in fortgeschrittene Biokraftstofftechnologien. Ziel der Autoren ist es, die Biokraftstoffindustrie aus Investorensicht darzustellen, wobei der Fokus auf dem Zusammenspiel zwischen politisch-regulatorischen Rahmenbedingungen und Investitionen liegt. Es wird herausgearbeitet, dass die Politik derzeit unter anderem aufgrund von Nachhaltigkeitsbedenken die Markteinführung von Biokraftstoffen der zweiten Generation gegenüber der Etablierung von Biokraftstoffen der ersten Generation favorisiert. Allerdings erscheinen die aktuellen Anreize im Biokraftstoffmarkt der zweiten Generation als nicht ausreichend, um die nötigen Investitionen zu mobilisieren. Der Beitrag endet daher mit einer Diskussion von möglichen Ansätzen, um bestehende Investitionshindernisse abzubauen und der Biokraftstoffindustrie allgemein neuen Aufwind zu verleihen.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Titel des SammelwerksBiokraftstoffe und Biokraftstoffprojekte: Rechtliche, technische und wirtschaftliche Aspekte
Herausgeber*innen Böttcher, J.; Hampl, N.; Kügemann, M. & Lüdeke-Freund, F.
ErscheinungsortBerlin/Heidelberg
VerlagSpringer Gabler
Seiten109 - 137
ISBN (Print)978-3-642-55066-9
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 1 Feb. 2014

Dieses zitieren