Journal für Entwicklungspolitik 23 (1b); Schwerpunktredaktion Special Issue "Approaches to Governance"

Bernhard Leubolt

Publikation: Buch, Herausgeberschaft, BerichtSammelband (Herausgeberschaft)

Abstract

Die aktuellen Transformationen von Staatlichkeit werden oftmals als Wandel von Government zu Governance bezeichnet. Dabei geht es um die verstärkte Einbindung von Akteuren wie Unternehmen und NGOs in staatliches Handeln, etwa im Rahmen von Private-Public-Partnerships, und zumeist auch um die Formulierung neuer Politikinhalte, wie z.B. die Abkehr von einem universellen Wohlfahrtsstaat. Dieser Paradigmenwandel wird sowohl durch Überblicksbeiträge zu den Konzepten Governance und Global Governance als auch durch empirische Analysen aktueller europäischer und lateinamerikanischer Governance kritisch analysiert. Dabei kommt der Mehrebenen-Analyse - d.h. den wechselseitigen Einflüssen der globalen, nationalen, regionalen und lokalen Ebenen im Entwicklungsprozess - besondere Bedeutung zu. Das vorliegende Heft soll damit einen Beitrag leisten, die aktuellen polit-ökonomischen Rahmenbedingungen der entwicklungspolitischen Praxis zu erfassen.
OriginalspracheEnglisch
ErscheinungsortWien
VerlagMandelbaum
PublikationsstatusVeröffentlicht - 1 Juni 2007

Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

  • 509 not use (Altbestand)

Dieses zitieren