Klimaberichterstattung: Der Druck von Regulatoren und Investoren auf europäische Unternehmen steigt

Georg Lanfermann, Josef Baumüller, Oliver Scheid

Publikation: Wissenschaftliche FachzeitschriftOriginalbeitrag in Fachzeitschrift

Abstract

Unternehmen sehen sich in jüngster Zeit zunehmend mit dem Druck von Regulatoren und Investoren konfrontiert, sich mit dem Thema des Klimawandels im Rahmen ihrer Rechnungslegung zu befassen. Dies gilt sowohl im globalen als auch im europäischen Umfeld, wo sich derzeit einheitlichere Berichterstattungsvorgaben herauskristallisieren, die in einem stärker regulierten Umfeld auch von Enforcement-Institutionen durchgesetzt werden sollen. Diese Entwicklung sowie ihre Implikationen für die Praxis der Unternehmensberichterstattung behandelt der nachfolgende Beitrag.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Seiten (von - bis)285 - 291
FachzeitschriftIRZ - Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung
Jahrgang16
Ausgabenummer6
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2021

Dieses zitieren