Kompetenzorientierung in der Berufsbildung - Ein Modellversuch im Spektrum zwischen Input-, Prozess- und Produktqualität

Publikation: Wissenschaftliche FachzeitschriftOriginalbeitrag in FachzeitschriftBegutachtung

2 Downloads (Pure)

Abstract

Vor dem Hintergrund intensiver Qualitätsdiskussionen im österreichischen Bildungssystem unter dem Schlagwort "Kompetenzorientierung" wird in diesem Beitrag für berufsbildende höhere Schulen ein Konzept zur umfassenden, d. h. Input, Prozess und Produkt berücksichtigenden, Qualitätsentwicklung vorgeschlagen. Die Instrumente dieses Konzepts "KLEE" sind ein Kerncurriculum, eine Fallbeispiel-sammlung, eine Lernstandserhebung sowie eine Lehrer/innen-Fortbildung. Ziel dieses Beitrags ist es, die Auswahl dieser Instrumente zu begründen, die einzelnen Instrumente von ihrer Konzeption her zu beschreiben sowie daran anknüpfend am Beispiel der Handelsakademie, II. Jahrgang Betriebswirtschaft, konkret zu zeigen, wie diese Instrumente fachdidaktisch umgesetzt werden könnten. Im Rahmen eines Modellversuchs wurde das Konzept in 13 Wiener Handelsakademien ein Schuljahr lang erprobt. Die Ergebnisse der umfangreichen Begleitforschung sollen ebenfalls auszugsweise - in Bezug auf die Akzeptanz der Instrumente durch die Stakeholder - dargestellt werden.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
FachzeitschriftZeitschrift für ökonomische Bildung
Ausgabenummer1
DOIs
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2013

Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

  • 503030 Wirtschaftspädagogik
  • 503007 Didaktik

Dieses zitieren