Optimierungspotenziale in der petrochemischen Industrie

Publikation: Beitrag in Buch/KonferenzbandBeitrag in Sammelwerk

Abstract

Die Prozesse und Aktivitäten der petrochemischen Industrie bieten aufgrund ihrer Vielfalt und Komplexität meist ein großes Potential für Verbesserungen. In diesem Beitrag sollen anhand kurzer Fallbei-spiele, die in Kooperation mit OMV entstanden sind, drei solcher Op-timierungs¬potentiale beispielhaft aufgezeigt werden. Dabei wird der Fokus auf die Downstream-Logistik gelegt und die Distribution der raffinierten End¬produkte zu den Endkunden (Tankstellen) analysiert. Auf strategischer Planungsebene werden die optimalen Standorte von Tanklägern bestimmt und die ökonomische und ökologische Performance ver¬schiedener Netzwerk-Designs verglichen. In einem Fallbeispiel zur taktischen Planung wird ein Optimierungsmodell zur Planung der Transport¬mengen in einem Distributionsnetzwerk mit stochastischer Nach¬frage dargestellt. Die effiziente Tourenplanung von LKWs zu den Tankstellen stellt schlussendlich ein operatives Planungsbeispiel dar.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
TitelJahrbuch der Logistikforschung
Redakteure/-innen Dörner, K.F., Prandstetter, M., Starkl, F., Wakolbinger, T.
ErscheinungsortLinz
VerlagTrauner
Seiten225 - 234
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2017

Dieses zitieren