Rechnungslegung und Steuern in Slovenien. Ein Überblick

Filip Ogris-Martic

Publikation: Working/Discussion PaperWU Working Paper

Abstract

Das Ziel dieser Arbeit ist, dem Leser ein Gefühl für die slowenischen Zahlen und Steuerwelt zu vermitteln. Um dies zu erreichen, wird bewußt eine sinngemäße, am Inhalt der diversen Begriffe orientiere österreichische Terminologie verwendet; demgemäß wird weitestgehend auf die wortgetreue Übersetzung von slowenischen Originalbegriffen verzichtet.
Ausgehend von den wirtschaftlichen und rechtshistorischen Rahmenbedingungen ist der Schwerpunkt dieser Arbeit auf besondere slowenische Problemstellungen gelegt. Dabei handelt es sich insbesondere um folgende Themenkreise: Inflation, systembedingte Eröffnungsbilanz, Kontenaufbau, beschränkte Steuerpflicht im Körperschafts- und Einkommensteuerrecht, Gestaltung der Progression sowie die grundlegende Systematik des geltenden Bruttoumsatzsteuerrechts. (Autorenref.)
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
ErscheinungsortVienna
HerausgeberWU Vienna University of Economics and Business
PublikationsstatusVeröffentlicht - 1994

Publikationsreihe

NameArbeitspapiere des Forschungsinstituts für mittel- und osteuropäisches Wirtschaftsrecht
Nr.22

WU Working Paper Reihe

  • Arbeitspapiere des Forschungsinstituts für mittel- und osteuropäisches Wirtschaftsrecht

Dieses zitieren