Schiene statt Straße: Kann das überhaupt funktionieren?

David Freudenthaler, Johannes Perterer, Teodoru Badiu, Wolfram Groschopf

Publikation: Populärwissenschaftliche Artikel (z.B. Magazine)Populärwissenschaftlicher Artikel

Abstract

Die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene gilt nicht nur in Österreich seit Jahrzehnten als Schlüssel zur Ökologisierung des Transportwesens. Die öffentlichen Hände der Nationalstaaten und der europäischen Union investieren hohe Milliardenbeträge in den Ausbau des öffentlichen Schienennetzes – allerdings bisher ohne Erfolg. Der Anteil des Lkw-Verkehrs am Gesamtgüterverkehrsaufkommen ist in den letzten Jahren sogar weiter gestiegen.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Zeitschriftaddendum
PublikationsstatusVeröffentlicht - 1 Juli 2019

Dieses zitieren