Sozioökonomische Charakteristika der Millionärshaushalte in Österreich

Publikation: Wissenschaftliche FachzeitschriftOriginalbeitrag in Fachzeitschrift

2 Downloads (Pure)

Abstract

Mithilfe der Vermögenserhebung
HFCS 2010 können die sozioökonomischen
Charakteristika der österreichischen
Privathaushalte mit einem Nettovermögen
von mehr als 1 Mio. Euro
analysiert werden. Im Vergleich zur
Zusammensetzung der Gesamtpopulation
zeigt sich, dass Haushalte, deren
HöchstverdienerIn einen akademischen Abschluss erzielt hat, selbstständig
arbeitet, Betriebsvermögen in
der Land- und Forstwirtschaft besitzt
oder bereits eine Erbschaft erhalten
hat, deutlich überrepräsentiert sind.
Demgegenüber haben nur 2% der Unselbstständigen-
Haushalte mehr als 1
Mio. Euro Nettovermögen und sind somit
stark unterrepräsentiert, unabhängig
von ihrem Bildungsgrad oder anderen
sozioökonomischen Charakteristika. (authors' abstract)
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Seiten (von - bis)649-658
FachzeitschriftWirtschaft und Gesellschaft
Jahrgang40
Ausgabenummer4
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2014

Dieses zitieren