Student(inn)en, Student/inn/en, StudentInnen. Sprachliche Turbulenzen: Wie bringt man beide Geschlechter in einem Wort unter? Rezension: Ursula Doleschal: Movierung im Deutschen

Publikation: Populärwissenschaftliche Artikel (z.B. Magazine)Populärwissenschaftlicher Artikel

OriginalspracheDeutsch (Österreich)
ZeitschriftDie Presse / Spectrum
PublikationsstatusVeröffentlicht - 1994

Zitat