Urlaubsverjährung bei Scheinselbständigkeit – OGH im Spannungsverhältnis zur EuGH-Rechtsprechung

Publikation: Wissenschaftliche FachzeitschriftOriginalbeitrag in Fachzeitschrift

Abstract

In den letzten Jahren hat sich sowohl der OGH als auch der EuGH wiederholt mit urlaubsrechtlichen Fragen beschäftigt. In diesem Beitrag geht es primär um die Entscheidung des OGH zur Verjährung des Urlaubsanspruchs trotz Scheinselbständigkeit (8 Ob A 62/18b) vor dem Hintergrund der letzten EuGH-Entscheidungen, wobei - im Gegensatz zum OGH - nicht nur auf die Rs King eingegangen werden soll, sondern auch die Auswirkungen der Rs Max-Planck-Gesellschaft/Shimizu und Kreuziger/Land Berlin auf das österreichische Urlaubsrecht näher beleuchtet werden sollen.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Seiten (von - bis)225 - 243
FachzeitschriftJournal für Arbeitsrecht und Sozialrecht (JAS)
Jahrgang2020
Ausgabenummer3
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2020

Österreichische Systematik der Wissenschaftszweige (ÖFOS)

  • 505001 Arbeitsrecht
  • 505020 Sozialrecht
  • 505
  • 502023 NPO-Forschung

Zitat