Wirtschaftswachstum und nachhaltiger Wohlstand. Mythen und Messung

Engelbert-Richard Stockhammer, Wolfgang Fellner

Publikation: Wissenschaftliche FachzeitschriftOriginalbeitrag in FachzeitschriftBegutachtung

21 Downloads (Pure)

Abstract

Der Artikel gibt einen Überblick über ökonomisch und ökologisch orientierte Messansätze des nachhaltigen Wohlstands. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei dem Bruttoindlandsprodukt (BIP) und dem Index of Sustainable Economic Welfare gewidmet. Die Debatte um die Folgeschäden von Wachstumsprozessen hat gezeigt, dass das BIP ein unzulänglicher Wohlstandsindikator ist, der systematisch verzerrte Informationen über die Nachhaltigkeit der Wohlstandsentwicklung liefert. Trotzdem sind bisher keine auf ökologische und soziale Nachhaltigkeit ausgerichtete Indikatorensysteme implementiert, um das BIP als zentralen Wohlstandsindikator zu ersetzen. Die Diskussion in der Wirtschaftswissenschaft und ökologisch orientierte Debatten scheinen sich eher auseinander entwickelt zu haben.

The paper gives on overview of economic and ecological indicators of sustainable economic welfare. The Gross Domestic Product and the Index of Sustainable Welfare are discussed as potential indicators of welfare. While there was an intense debate on the fusion of the ecological, social and economic dimensions of sustainable welfare already 20 years ago, in the past ten years the ecological and economic approaches have parted ways. A renewed effort to develop integrated indicators is urgently necessary.
OriginalspracheDeutsch (Österreich)
Seiten (von - bis)32 - 39
FachzeitschriftWissenschaft & Umwelt Interdisziplinär
Ausgabenummer13
PublikationsstatusVeröffentlicht - 2009

Dieses zitieren