Was geschieht, wenn COVID-19 in das soziale Umfeld rückt?

  • Theresa Heidinger (Contributor)
  • Richter, L. (Contributor)

Activity: Talk or presentationScience to science

Description

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Studien, welche die negativen Folgen der Pandemie, sei es durch die Infektion mit Covid-19 oder den Folgewirkungen der (sozialen) Distanzierungsmaßnahmen, auf die Menschen dokumentieren. Wenig beachtet ist jedoch, wie sich eine Infektion mit dem Virus im sozia-len Umfeld auf Menschen auswirkt. Denn wie Berger und Luckmann schreiben, ist die Wirklichkeit der Alltagswelt um das Hier des Körpers und das Jetzt der Gegenwart angeordnet, womit angenommen werden kann, dass durch die Sichtbarwerdung des Virus im Umfeld von Menschen, deren Wahrung auf das Virus und ihr Verhalten ändert. Konkret wird im eingebrachten Beitrag untersucht, wie sich eine positive Testung, die Hospitalisierung durch und der Tod an COVID-19 im sozialen Umfeld von älteren Personen auf deren Psyche und Verhalten auswirkt.

Hierfür werden die Daten von SHARE (Wave 8 COVID-19 Survey) genutzt und dahingehend untersucht, ob negative Stimmungsbilder (Nervosität, Trauer, Schlafstörungen) seit dem Ausbruch der Pandemie gehäuft bei Personen auftraten, welche mit COVID-19 Infektionen bis hin zum Tod in Ihrem sozialen Umfeld konfrontiert wurden. Die Analysen zeigen, dass COVID-19 allgemein für einen Teil der älteren Bevölkerung eine psychische (Mehr)Belastung darstellt und die Befragten eine Zunahme der negativen Stimmungsbilder angeben, wobei jedoch mit Heranrücken von COVID-19 in das soziale Umfeld und steigendem Schweregrad des Verlaufs signifikant häufiger davon berichtet wird.

Die Präsentation liefert erste Einsichten darüber, dass die Pandemie vielschichtig auf die mentale Gesundheit Einfluss nimmt und bereits Infektionen im sozialen Umfeld negativ auf Menschen wirken.
Period23 Aug 202125 Aug 2021
Event titleDGS – ÖGS – Soziologiekongress 2021
Event typeUnkonwn
Degree of RecognitionNational

Austrian Classification of Fields of Science and Technology (ÖFOS)

  • 504020 Medical sociology
  • 302020 Gerontology
  • 504003 Poverty and social exclusion
  • 102015 Information systems
  • 504007 Empirical social research