Ermittlung des Grenzfremdkapitalzinssatzes gemäß IFRS 16

Gerhard Margetich, Elisabeth Renner

Publication: Scientific journalJournal article

Abstract

Seit 1.1.2019 sind die neuenRegelungen zur Leasingbilanzierung verpflichtendanzuwenden. Die Herausforderungen betreffend den Übergangvon IAS 17 und IFRIC 4 auf IFRS 16 lagen dabei v.a. bei den Leasingnehmern.Diese müssen aufgrund von IFRS 16 nun mit wenigen Ausnahmensämtliche Leasingverhältnisse bilanziell erfassen.Somit entfälltbeim Leasingnehmer die gem. IAS 17 vorgenommene Unterscheidungzwischen dem bilanzwirksamen Finanzierungs-und dem bilanzunwirksamenOperating-Leasing.Die Implementierung des neuen Standardsist für Leasingnehmer mit umfassenden Auswirkungensowie mit derKlärung von ermessensbehafteten Detailfragenwie etwa der Ermittlungdes Diskontierungszinssatzes verbunden. Dieser stellt eine maßgeblicheKomponente für die Berechnung der Leasingverbindlichkeitdar,wurde bisher jedoch in der Literatur noch nicht im Detail untersucht.Daher beschäftigt sich der vorliegende Beitrag mit der Ermittlungdes Diskontierungszinssatzes und versucht –mithilfe eines konkretenBeispiels –eine Antwort auf diese nicht abschließend diskutierte Bewertungsfragezu finden.
Original languageGerman (Austria)
Pages (from-to)21 - 26
JournalIRZ - Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung
Issue number1
Publication statusPublished - 2020

Cite this