Kostenführerschaft - Produktführerschaft - Kundenpartnerschaft. Paketdienstleister auf der Suche nach der optimalen Wettbewerbsstrategie und deren Umsetzung.

Johann Huber

Publication: ThesisDoctoral thesis

Abstract

Die Arbeit untersucht die Strategiealternativen (Kosten-, Produktführerschaft, Kundenpartnerschaft) von Paketdienstleistern und trägt zur Umsetzung der optimalen Strategie bei. Im theoretischen Teil der Arbeit werden die drei Erfolgsfaktoren (Kultur, Struktur und Managementsystem), die Kernprozesse sowie die Risiken der Strategiealternativen diskutiert. Der empirische Teil beschäftigt sich mit der Suche nach der optimalen Wettbewerbsstrategie. Sowohl die Markt- als auch die Branchenstrukturanalyse verdeutlichen hierbei, dass Kostenführerschaft die besten Entwicklungsmöglichkeiten offen hält. Zur Strategieumsetzung werden die Kernprozesse eines Paketdienstes (Vor- und Nachlauf, Hauptlauf, Umschlags- und Sortierprozesse) analysiert und in einem Modell abgebildet. Das Modell des Vor- und Nachlaufs basiert auf einem Geographischen Informationssystem (GIS) und ermöglicht die Standortoptimierung sowie die optimale Abgrenzung der Depoteinzugsgebiete. Die Modellanalyse verdeutlicht, dass eine europaweite Gestaltung der Netzwerke Einsparungspotentiale mit sich bringt und die Modellparameter (Pakete/Tag, Stoppfaktor, Zeit/Stopp, Geschwindigkeit, Fassungsvermögen) einen wesentlichen Einfluss auf die Kostensituation haben. Im Modell des Hauptlaufs wird das Hub and Spoke System untersucht und gezeigt, welche positiven Auswirkungen Direktverkehre haben. Die Depotdichte und die Paarigkeit der Güterströme sind entscheidende Kosteneinflussgrößen. Da zwischen den Kernprozessen zahlreiche Interdependenzen bestehen, führt eine isolierte Betrachtung nicht zu einem optimalen Ergebnis. (Autorenreferat)
Original languageGerman (Austria)
Awarding Institution
  • WU Vienna
Place of PublicationAugasse 2-6, A-1090 Wien, Austria
Publication statusPublished - 1 Nov 2000

Cite this