Steuerwissen als ein zentraler Bereich von Tax Literacy: Zwei empirische Studien bei Studierenden der Wirtschaftswissenschaften und bei Schüler/inne/n der Handelsakademie

Nora Cechovsky, Rosanna Steininger

Publication: Scientific journalJournal articlepeer-review

6 Downloads (Pure)

Abstract

Tax Literacy hat zunächst das Ziel, Individuen zu befähigen, in steuerlich relevanten Lebenssituationen
fundierte Entscheidungen zu treffen. Zudem besteht der Anspruch darin, die Reflexion des eigenen
Handelns hinsichtlich der gesellschaftlichen Funktion von Steuern zu fördern. Trotz der Bedeutung
steuerlicher Inhalte hinsichtlich wirtschaftlicher Austauschbeziehung werden diese in der aktuellen
Forschung im Bereich der finanziellen und ökonomischen Bildung lediglich als Randthema
behandelt. Im Rahmen dieses Beitrages sollen steuerliche Fragestellungen als Teil ökonomischer Allgemeinbildung
in den Mittelpunkt der Betrachtung gerückt werden, wobei zunächst eine theoretische
Einordnung steuerlicher Konzepte in bestehende Theorien ökonomischer Bildung und Finanzbildung
vorgenommen wird. Anschließend wird der aktuelle Forschungsstand im Bereich der Tax Literacy
näher beleuchtet und die Implikationen für das Forschungsfeld diskutiert. Im Hauptteil dieses Beitrags
werden zwei Studien zum Steuerwissen junger Erwachsener vorgestellt. Die erste Untersuchung
wurde bei Studienanfänger/inne/n der Wirtschaftswissenschaften (n=315) durchgeführt und eine weitere,
stichprobenmäßig umfassendere Untersuchung bei Schüler/inne/n österreichischer Handelsakademien
(n=688). Neben dem Untersuchungsdesign werden ausgewählte Ergebnisse aus den Befragungen
zum Steuerwissen dargestellt, zusammengefasst und diskutiert.

Austrian Classification of Fields of Science and Technology (ÖFOS)

  • 503030 Business education

Cite this