Unionsrechtliche Zulässigkeitsgrenzen langfristiger Leiharbeit

Publication: Scientific journalJournal article

Abstract

Seit es die RL 2008/104/EG (LeiharbeitsRL) gibt, wird die unionsrechtliche Zulässigkeit langfristiger Leiharbeit diskutiert. Eine Analyse der Rechtsprechung des EuGH zeigt, dass die Richtlinie kein Verbot der Dauerüberlassung enthält. Nur dann, wenn aufeinanderfolgende Überlassungen zu einer nicht bloß vorübergehenden Beschäftigungsdauer führen und der Entleiher keine objektive Erklärung für den Rückgriff auf mehrere aufeinanderfolgende Überlassungen hat, liegt ein missbräuchlicher (und damit verbotener) Einsatz von Leiharbeit vor.
Original languageGerman
Pages (from-to)111-116
Number of pages7
JournalZESAR (Zeitschrift für Europäisches Sozial- und Arbeitsrecht)
Volume2024
Issue number3
DOIs
Publication statusPublished - 1 Mar 2024

Austrian Classification of Fields of Science and Technology (ÖFOS)

  • 505001 Labour law

Keywords

  • Temporary Agency Work

Cite this