Visualisierungen zur Förderung des kognitiven Wissensaufbaus

Publication: Scientific journalJournal articlepeer-review

1 Downloads (Pure)

Abstract

In diesem Literaturbeitrag, der vereinzelt durch Ergebnisse einer Interviewstudie ergänzt wurde, soll aufgezeigt werden, wie Visualisierungen den kognitiven Wissensaufbau fördern können. Nach einem kurzen Blick auf die Bedeutung und die Funktionen von Visualisierungen wird der Versuch unternommen, den Begriff zu definieren und Formen von Visualisierungen im Kontext der Wirtschaftsdidaktik zu kategorisieren. Im Zentrum der Ausführungen steht die unterrichtspraktische Perspektive. Dabei werden relevante lernförderliche Bedingungen von Visualisierungen - wie die subjektiven Voraussetzungen bei den Lernenden, Gestaltungs- und Einsatzempfehlungen - für den Wirtschaftsunterricht beleuchtet. Da wie bei jedem Lernprozess letztendlich Verstehen nur ausgelöst werden kann, wenn eine aktive, tiefe Verarbeitung der Inhalte durch die Lernenden stattfindet, schließt dieser Beitrag mit der Darstellung der kognitiven Prozesse bei der Verarbeitung von mündlichen Erklärungen mit Visualisierungen.

Austrian Classification of Fields of Science and Technology (ÖFOS)

  • 503030 Business education
  • 503007 Didactics
  • 503018 University didactics
  • 503 not use (legacy)

Cite this